Weihnachts-Geschenk-Ideen für technikbegeisterte Männer

Ich bin auf der Suche nach Geschenkideen für meinen Mann – was würdest Du Dir denn so wünschen? Damit ich ein paar Tipps für technisches „Spielzeug“ bekomme…

Hier ein paar Vorschläge, was Technikfreaks wie ich gerne unter dem Baum finden:

  • Lesestoff
    Eigentlich hätte ich hier gerne den Kindle Paperwhite als das eBook schlechthin empfohlen, aber leider ist es bis nach Weihnachten nicht mehr verfügbar, weil die Nachfrage so groß ist. Ein gutes Zeichen, und wer keine Scheu vor einem Gutschein hat, kann ja trotzdem zugreifen. Für jemanden, der viele Bücher liest, ist ein eBook auf jeden Fall eine Bereicherung, und wegen der Displaytechnik auch dem Tablet vorzuziehen. Nur wenn auch Multimedia-Inhalte, Internetseiten und E-Mail eine gewichtige Rolle bei der Freizeitbeschäftigung spielen, sollte man sich die Alternative Tablet anschauen, entweder die Kindle Fire-Modelle von Amazon, oder folgende Empfehlung:
  • Tablet
    Derzeit sind wohl die Geräte von Google, das Nexus 7 und das Nexus 10 im Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar – letzteres ist aktuell ausverkauft, ob es vor Weihnachten nochmal geliefert werden kann, ist ungewiss. Aber mit der 7-Zoll-Variante wird man ebenfalls glücklich, es ist so handlich, dass man es überall hin mitnehmen kann, aber doch groß genug, dass es einen Vorteil gegenüber dem Smartphone bietet. Für Leute, die viel unterwegs sind, empfiehlt sich die UMTS-Variante, und mit 32 GB Speicher statt 16 GB macht man nichts falsch.
  • Musik
    In diesem Bereich möchte ich eine Alternative fürs Wohnzimmer vorschlagen: eine Logitech Squeezebox Touch macht die eigene Musiksammlung – oder andere Quellen wie Streamingdienste à la Webradio oder Spotify – bequem über einen Touchscreen zugänglich. Besser, als jedesmal den PC einschalten zu müssen (sofern man nicht dort seine MP3s lagert – das sollte man schleunigst mit einer externen Festplatte oder gleich einem NAS ändern).
    Und ein weiterer Vorschlag ist etwas für Draußen / Unterwegs: mit der Logitech UE Mobile Boombox hat man in Kombination mit Smartphone, iPod, Tablet oder Notebook seinen Ghettoblaster immer dabei – und das auch noch kabellos. Der Urlaub oder das Picknick lässt sich so prima mit der Lieblingsmusik untermalen.
  • Fernsehen
    Wer ein iPhone besitzt und schon Musik im iTunes-Store gekauft hat, der sollte sich unbedingt das Apple TV überlegen: ein winziges Kästchen bringt das Filmangebot von iTunes auf den Fernseher – wer noch eine Soundanlage dran hat, auch die Musik. Wer auch noch einen Mac sein eigen nennt, kann so natürlich AirPlay nutzen und zum Beispiel die letzten Urlaubsfotos auf dem Fernseher senden, ohne den Rechner anstöpseln zu müssen.
    Wer heutzutage fernsieht, hat meist zwei oder drei Fernbedienungen auf dem Wohnzimmertisch liegen. Das muss nicht sein: mit der Logitech Harmony One Plus verliert man zwar seinen Liebsten für zwei Tage an die nicht ganz einfache Programmierung der Universalbedienung, dafür geht danach das Umschalten für den Spielfilm auf DVD und Soundsystem mit einem Tastendruck, genauso wenns danach zurück zum Fernsehprogramm gehen soll, welches man an auch noch an der Box umschalten muss.
  • Handyzubehör
    Aktuell habe ich meine KLICKfix Fahrradhalterung fürs Smartphone liebgewonnen: der Tacho aus der Kindheit jetzt GPS-gestützt und mit Kartenfunktion am Lenker – toll! 🙂 Die Hülle schützt auch vor Regen, mein Smartphone mit 4,7-Zoll-Display passt gerade so hinein.
  • Sport
    Eigentlich passt es auch zur Rubrik Handyzubehör, denn die folgende Empfehlung macht nur in Kombination mit dem Smartphone Sinn: wer Laufen geht und dabei sein iPhone oder Android-Handy dabei hat, z.B. um Musik zu hören, der kann mit einem Pulsgurt (für iPhone, oder für Android u.a.) seine Vitaldaten ans Handy übermitteln und aufzeichnen lassen. Ich nutze eine App, die mir parallel zur Musik noch bei jedem Kilometer die aktuelle Laufgeschwindigkeit durchsagt, und mich warnt, wenn mein Puls aus dem Trainingsbereich gerät.

  • Werkzeug
    Ja, auch wenn man kein Heimwerker ist, der ständig am Schrauben und Hämmern ist, wir Männer lieben gutes Werkzeug. Sehr viel Sinn für den Anfang einer soliden Ausstattung macht der Bosch GSR 10,8-2-Li Bohrschrauber – das verlinkte Gerät wird gerne als Einstieg für ein ganzes Set von Akku-Werkzeugen aus der blauen Profi-Reihe von Bosch gekauft, die alle mit dem gleichen Akku und Ladegerät auskommen. Es mag nicht ganz so kraftvoll sein wie all die Akkuschrauber mit dickem Batteriepack, dafür hat man auch nach einem Schraubmarathon keinen lahmen Arm vom Gewichtheben. Und ein Marathon ist nicht unrealistisch: der zweite Wechselakku, der bereits beiliegt, ist schneller wieder vollgeladen als man den ersten leergeschraubt hat.
  • Grill
    Gasgrill und Kugelgrill mögen tolle Ergebnisse liefern, aber sie sind kaum transportabel und eignen sich nicht fürs Picknick an der Isar. Ganz anders der Son of Hibachi. Auch wenn die Bewertungen bei Amazon nicht durchweg positiv sind: das aktuelle 2012er Modell hat viele der Kinderkrankheiten ausgemerzt und ist daher empfehlenswert. Der Grill besticht vor allem mit Pyrolyse-Funktion (Reinigung durch Ausbrennen) und feuerfester Transporttasche, in die man den Grill nach der Reinigung mit noch heißen Kohlen hineinstecken kann. Auch das Anzünden klappt dank Kamin-Effekt schnell und einfach.
  • Spielzeug
    Zu guter Letzt: es gibt auch Spielzeug, mit dem sich Männer gerne beschäftigen. Insbesondere in Kombination mit Nachwuchs im Haus ist ein Set aus zwei Schaumstoff-Pistolen sicherlich ein willkommenes Geschenk: beispielsweise dieser Revolver, oder dieses Gewehr. Ich schiele jedenfalls neidisch zu den Bürokollegen, die sich damit freitäglich bekriegen…
5.00 avg. rating (99% score) - 3 votes

2 Gedanken zu „Weihnachts-Geschenk-Ideen für technikbegeisterte Männer

  1. Lieber Felix, danke ! A propos Grill: unser favourite seit einigen Jahren ist der Partygrill 203403 von Campingaz. Wer weder Kohle kaufen noch an die Isar schleppen mag und weder sich noch den Nachbarn auf Balkon oder am Flaucher den Rauch zumuten will, der ist damit bestens bedient. Geht zudem sehr fix, weil der Grill in weniger als 60 Sekunden heiß ist. Auch strahlt der Grill keine Hitze nach unten ab und versengt damit nicht den Untergrund, was an der Isar (außerhalb von Kies) ein Thema sein kann. Einziger Nachteil: man hat weniger Zeit, beim Kohleabbrennen das erste Augustiner zu trinken…

  2. Jetzt mal echt Lob!
    Also echt jetzt. 🙂
    Mit dem Akkuschrauber muss ich Dir wirklich recht geben. Klein und gut, der Profi von heute bestellt besser 2. In einem das richtige Bit (einen gescheiten Bit-Satz gibt’s passend von Bosch oder Metabo für ca. 10 – 13 €) und im anderen den passenden Bohrer um im Holz schonmal vor zu bohren.
    Ich habe in den letzten Monaten viel Zeit mit Akkuschraubern verbracht und muss sagen: „Bitte kauft was gescheites und nicht die Quatsch Hausmarke vom Baumarkt.“

    Mit der Logitech Squeezebox bin ich mir noch nicht so richtig sicher… Wenn jemand noch eine Alternative findet…..

    Die Systemfrag ist da einfach noch nicht abgeschlossen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.